CB_header
CB_privat

Persönliches

Familienstand: verheiratet mit Christiane seit 1991
Kinder: Valentin *1993, Vinzenz *1994, Leonhard *1997
Fremdsprache: Englisch
Religionsbekenntnis: römisch katholisch
Lebensmotto: gelebte Nachhaltigkeit
Hobbies: Jagd, Skifahren, Motorräder
Mitgliedschaften: Bauernbund Kärnten, Österreichischer Forstverein, Rotary Club Völkermarkt

Ausbildung

2000 Staatsprüfung für den höheren Forstdienst, Berufstitel: Forstmeister
1981 – 1989 Studium der Forstwirtschaft, Universität für Bodenkultur, Wien, Diplomarbeit am Institut für BWL: Computergestützte Forsteinrichtung Ergebnis: Abschluss mit Diplomingenieur für Forstwirtschaft
1977 – 1981 Schulwechsel wegen Schließung ins Bundesgymnasium Bregenz, 1981 Matura
1973 – 1977 Jesuitengymnasium Stella Matutina, Feldkirch

Fortbildung

2007 Holzgeschäfte nach L1021 / ÖNorm / ÖHU, Verband Land & Forstbetriebe, Wien
2005/6 Rundholz Werksvermessung, Verband Land & Forstbetriebe, Leoben Immobilien Nutzung & Verwertung, RA Dr. Probst, Wien
2003 Rechtsformen in Land- und Forstwirtschaftsbetrieben, RA Dr. Probst & LBG, Wien
2000 Controlling Seminar, Hauptverband Land & Forstbetriebe, Wien
1997 – 1998 Unternehmertraining, WIFI Wien, Betriebsübergabe, ARS Seminar RA Dr. Probst, Wien
1993 Saatchi & Saatchi Business School, Schwerpunkt Neugeschäft, London
1992, 1991 Corporate Communications Seminare, bei Antonoff & Rieger, Dortmund
1988 Stanford University, USA; Sommerquartal, Vertiefung in BWL
1979 – 1988 jährlich Ferialpraktika, z.B. im Forst „Hespa Domaine“, Forst Revertera / DI Nagele, Sägewerk Gorton und im elterlichen Forstbetrieb

Beruflicher Werdegang

seit 2004 Technisches Büro für Forst- u. Holzwirtschaft, Griffen
Funktion: Gründer und Geschäftsführer
Schwerpunkte: Entwicklung digitaler Betriebsinformationssysteme (GIS Lösungen für Forsteinrichtung, Logistik, Jagd, Nebenbetriebe), Forstzertifizierung, betriebsübergreifende Vermarktung von Sendeanlagen, Betriebsbetreuung, Entwicklung der betrieblichen Kooperation FORSTNETZ Kärnten mit 5 Betrieben (ca.10.000ha bzw. 100.000fm Rundholz, Staatspreis 2013) Ergebnis: Steigerung der betrieblichen Wertschöpfung

seit 2000 Forstgut Wallersberg, Griffen
Funktion: alleinverantwortlicher Wirtschaftsführer und Eigentümer Maßnahmen: Änderung der Organisation (Personalstruktur, Verwaltung), Verbesserung der Erschließung, Intensivierung der Pflegemaßnahmen, Optimierung des Rundholzverkaufes, Änderung der Jagdstrategie
Ergebnis: gesteigertes Forstbetriebsergebnis, seit 2004 Mitglied im österr. Großbetriebsvergleich, Reduktion der Wildschäden, TRIGOS 2010

1998 – 2000 Vorbereitung zur Forstbetriebsübernahme und 3. Staatsprüfung

1999 – 2000 Stiftung Fürst Liechtenstein, Forst Kalwang, in Kalwang
Funktion: Assistent des Forstdirektors (10.000ha, plus Nebenbetriebe)
Ergebnis: Arbeitsplatz Evaluierung, Konzept und Installation der WWG Bergwald, Holzerntekosten online Datenbank, Fertigstellung betriebliches GIS System

1998 Stift Heiligenkreuz, Forstverwaltung Wasserberg, Gaal
Funktion: Assistent des Forstdirektors (14.000ha)
Ergebnis: neues GIS System, Stichprobeninventur, Aufbau des Benchmarksystems zur Rotwildbewirtschaftung

1995 – 1998 OMV Aktiengesellschaft, Wien,
Funktion: Mitarbeiter der Unternehmenskommunikation, verantwortlich für Image-Kampagnen, Börsengang, Sponsoring, Internet, Corporate Identity; Budget € 4 Mio.
Ergebnis: Staatspreis 1997 Kategorie Wirtschaftsfilm, Aktienstreuung Börsegang, Markenwechsel von ÖMV zu OMV

1990 – 1994 Saatchi & Saatchi Advertising, Werbeagentur, Wien
Funktion: Account Director, ab 1993 New Business Director, Beratungsschwerpunkte Corporate & Finance Communications, Kunden: OMV AG, Verbund (Aktien), ProHolz Österreich (Stolz auf Holz), Österr. Bundesheer; Jahresbudget € 5,5 Mio.
Ergebnis: Imagesteigerung Holz, Sympathiegrad Verbesserung Bundesheer, Aktienstreuung OMV, 1993/94 Neugeschäft zusätzlich € 1,2 Mio.

Aktivitäten

seit 2005 Funktionär Wirtschaftskammer Kärnten, Fachgruppe Ingenieurbüros Mitglied des Landesjagdbeirates Kärnten Mitglied Exekutivausschuss der österr. Forst-Holz-Papier Kooperation
seit2002 Kammerrat und Forstausschussobmann der Landwirtschaftskammer Kärnten stellvertretender Obmann Verband der Land- & Forstbetriebe Kärnten
seit 2000 Vorstand, dann Aufsichtsrat der Raiffeisenbank Völkermarkt
2004 – 2008 Forst-Papier-Platte Projektleiter Holzlogistik
2002 – 2007 Pfarrgemeinderat und Mitglied des Pfarrfinanzausschuss in Griffen
1990 – 1994 „Young Europe looks East“, gemeinsam mit Dr. Stefan Delacher Konzept und Organisation der Veranstaltungsreihe in Prag, Budapest, St. Petersburg.
1988 – 1989 Apple Business School, Firma SPC, Wien, Referent für Datenbankentwicklung
1985 – 1988 Universität für Bodenkultur: EDV Delegierter der Österreichischen Hochschülerschaft und der Universitätsorganisation

Kontaktformular





Akad. Grad / Titel

Vorname

Straße, Hausnummer

PLZ, Ort

Anrede

Familienname

PLZ

Gemeinde

Telefon

Handy

Fax

E-mail

Ihre Nachricht

captcha

VP_programm2

  1. Für mich zählen Taten mehr als Worte. Ehrlichkeit muss man beweisen, Transparenz leben und Überzeugungen umsetzen.
  2. Die Familie ist für mich Herzstück unserer Gesellschaft. Wir müssen sie nach Kräften stärken. Ich habe aber auch Respekt vor anderen Lebensmodellen.
  3. Ich vertraue und baue auf Selbstbestimmung nicht auf Zentralismus, Bevormundung und Kontrollwahn.
  4. Ich stehe für Hausverstand und unternehmerisches Handeln und bin gegen Einschränkungen durch überbordende Bürokratie.
  5. Ich kämpfe für mehr Wertschätzung der täglichen ArbeitLeistung darf nicht bestraft werden.
  6. Ich bekenne mich zur Eigenverantwortung. Sie zeichnet alle aus, die sich etwas leisten oder Eigentum schaffen wollen.
  7. Ich bin dagegen, dass der ländliche Raum gegen die Ballungszentren ausgespielt wird. Ich bin für eine ausgewogene Balance, in der Mensch, Arbeit und Natur ganzheitlich betrachtet werden.

Kontaktieren Sie mich!

8.-Mai-Straße 47/2, 9020 Klagenfurt a. W.
T: 0463/5862
E: christian.benger@oevpkaernten.at

Button4